Böllerschüsse zur Wiedereröffnung der Bismarcksäule in Hagen

Eröffnungssalut zur Wiedererlöffnung der Bismarcksäule in Hagen, der Artillerieverein Haspe e.V. gab neun Salutschüsse mit größtenteils historischen Geschützen ab. Schuß eins erfolgte aus einem historischen kleinen Feldgeschütz-Nachbau aus den 20er Jahren, Schuß zwei aus einem Nachbau eines Feldgeschützes aus dem 19. Jahrhundert. Die Schüsse drei bis acht wurde aus Standböllern von 1895 abgegeben und der finale Böllerschuß wurde mit einem 400-Gramm-Standböller abgegeben.

Advertisements

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

%d Bloggern gefällt das: