Archiv der Kategorie: Uncategorized

Neujahrsböllern 2016 fällt aus

Das schon fast traditionelle „Wecken der Hasper Bevölkerung“ und Begrüssen des neuen Jahres am Neujahrstag mit Böllerschüssen des Artillerievereins findet dieses Mal ausnahmsweise nicht statt.

Der Verein lässt zur Zeit den Großteil der vorhandenen Böller aus Sicherheitsgründen und turnusgemäß durch ein Beschussamt begutachten .

Damit wird auch künftig die Sicherheit für alle Teilnehmer der Veranstaltungen und Auftritte des Artillerievereins Haspe e.V.. gewährleistet.

Ausserdem spendet der Verein, wie in allen Jahren zuvor, wieder alkoholfreie Getränke aus dem Erlös des Hasper Adventsfestes dem Verein für christliche Sozialarbeit „Corbacher 20“.

 

Advertisements

Neujahrssalut 2015

Hier ein Video des diesjährigen Neujahrssalutes des Artillerievereins Haspe e.V. , leider ohne Stativ gefilmt. Bemerkenswert – den Stammgästen jedoch vertraut – ist die am Ende der ersten Salve durch die Druckwelle eines Standböllers ausgelöste Auto-Alarmanlage…


Neujahrssalut 2015

Einladung_Neujahrssalut_2015


Böllerschüsse zur Wiedereröffnung der Bismarcksäule in Hagen

Eröffnungssalut zur Wiedererlöffnung der Bismarcksäule in Hagen, der Artillerieverein Haspe e.V. gab neun Salutschüsse mit größtenteils historischen Geschützen ab. Schuß eins erfolgte aus einem historischen kleinen Feldgeschütz-Nachbau aus den 20er Jahren, Schuß zwei aus einem Nachbau eines Feldgeschützes aus dem 19. Jahrhundert. Die Schüsse drei bis acht wurde aus Standböllern von 1895 abgegeben und der finale Böllerschuß wurde mit einem 400-Gramm-Standböller abgegeben.


Feuerwerk beim BG-Turnier am 04.07.2014

Durch den Artillerieverein Haspe e. V. durchgeführtes Feuerwerk beim Basketballturnier des BG Hagen am 04.07.2014


Aus der Lokalpresse

Aus der Lokalpresse

Der Artillerieverein Haspe e.V. stellt Erlöse seiner Tätigkeiten (Böllern, Feuerwerke, Teilnahme am Hasper Adventsfest) in unregelmäßigen Abständen für caritative Zwecke zur Verfügung. Nun war es mal wieder soweit: Die „Corbacher 20“ in Haspe erhielt einen namhaften Betrag für Ihre christliche Sozialarbeit im Stadtteil Haspe. Hier ein Bericht des Wochenkuriers vom 04.06.2014


Bild